Montag, 25. August 2014

Bugnic mit bleibender Erinnerung







Tja das wars dann mitn originalen Dachzelt. Hat sehr lange wenig Macken im Fliegengitter gehabt. Bis 2009 nur zwei.






Bei Tromso in Norwegen Juni 2013 um 02:23 Uhr
Andi P. hat kurz davor zufällig noch ein schönes Foto von meinem Bus gemacht. Danke für den Zufall.

Servus Mitnand,

das Bugnic war echt wieder recht cool.
Schön viele Feunde wieder getroffen zu haben.

Leider hat sich ein Pavillion in meinem originalen Zeltdach verewigt.
Tja, das wars dann mit dem originalen Zeltdach.

Es ist alles geklärt, ich bekomme den Schaden ersetzt.
Leider wird das dach nun nicht mehr orange werden, da es den Zeltstoff nur in Maisgelb oder beige gibt.

Es wird jedoch eine Anfertigung beim Sattler werden. Florian Pfaller hat hier schon viel Erfahrung beim Zeltdachumbau.
Daher wird er an meinem Bus arbeiten dürfen.
Ich vertraue ihm, dass es ein klasse Ersatz wird.

Zu Hause habe ich dann heut noch feststellen müssen, dass sich meine Antriebswellen gelockert haben. So was hatte ich auch noch nie!

Also Ausbauen, sauber machen und wieder einbauen. Schrauben vorsichtig anziehen, da bin ich ein gebranntes Kind, denn trotz Drehmomentschlüssel habe ich da bisher immer eine Schraube abgerissen.
Heute ist es gut gegangen, habe nur zwei Sechskant ausgenudelt. Also neue zur Reserve bestellen. Mal schaun obs die beim Freundlichen noch gibt.

So und ein rares Teil fürs Getriebe habe ich auch noch ergattert:
NOS vorderer Getriebeanschlaggummimetalllager und Halter NOS dazu.
Bei Schmidt-Lorenz, orig. VW NOS :-)

Das musste ich kaufen. Wenn mal das Getriebe rauskommt, dann mach ich dies Lager neu, denn es ist etwas ausgeschlagen.

Allen eine gute Zeit
VG Andi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen